16.02.2021

Betrüger in Rüngsdorf unterwegs

BonnNetz hat von Bürgerinnen und Bürgern aus Rüngsdorf Hinweise erhalten, dass Fremde sich mit falschen Angaben Zutritt zu Häusern und Wohnungen verschaffen.

"Bitten Sie fremde Personen darum, sich auszuweisen", rät BonnNetz-Bereichsleiter Stefan Möckesch, denn Mitarbeitende des Stadtwerke-Tochterunternehmens können immer einen Ausweis vorzeigen. 

Betroffene eines Mehrparteienhauses in der Konstantinstraße meldeten am Dienstag, 16. Februar, vermeintliche Mitarbeitende der BonnNetz hätten behauptet, den Wasserdruck messen zu müssen.

Die Personen konnten sich nicht ausweisen. Die Bewohner haben die Polizei eingeschaltet. (sz)

Zurück zur Übersicht