26.05.2020

„Hier ist mein Platz“: SWB sucht Auszubildende für 2021

"Hier ist mein Platz" - SWB bietet zukunftsorientierte Ausbildungsplätze an.

Der Bewerbungsstart für die Ausbildungsplätze 2021 der Stadtwerke Bonn beginnt am 1. Juni. Wer eine abwechslungsreiche Ausbildung in einem kaufmännischen oder technischen Beruf machen und Teil eines großen Ganzen werden möchte, ist bei dem systemrelevanten, modernen Unternehmen an der richtigen Adresse.

Die Stadtwerke halten Bonn am Laufen – 365 Tage im Jahr. Sie stehen für Nachhaltigkeit, erzeugen klimaschonend Energie, liefern wertvolles Trinkwasser, sorgen für Mobilität im Öffentlichen Nahverkehr, fördern den Ausbau der Elektromobilität und arbeiten nachhaltig in der Abfallwirtschaft. Ebenso vielfältig wie die SWB-Unternehmensbereiche sind die Beschäftigungsfelder, die der Konzern Auszubildenden bietet.
 

„Azubis sind bei uns gut aufgehoben“
Schulabsolventen, denen der kaufmännische Bereich liegt, können sich beispielsweise als Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute für Marketingkommunikation oder Veranstaltungskaufleute bewerben. „Azubis sind bei uns gut aufgehoben. Wir bieten in einigen Bereichen auch ein duales Studium und ebenso eine Ausbildung in Teilzeit an. So bieten wir Perspektiven, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen“, sagt Carina Holthoff, kaufmännische Ausbilderin der Stadtwerke Bonn. Gute Chancen auf einen kaufmännischen Ausbildungsplatz hat, wer engagiert und teamfähig sowie kreativ und flexibel ist, analytisch, konzeptionell und lösungsorientiert arbeitet.

„Im technischen Ausbildungsbereich suchen wir vor allem Anlagenmechaniker sowie Elektroniker für Informations- und Systemtechnik", erklärt Paul Becker, gewerblich-technischer Ausbilder. Punkten können Bewerber hier, wenn sie unter anderem technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, logisches Denkvermögen, Leistungs- und Lernbereitschaft mitbringen. Dafür bietet SWB ein Ausbildungsgehalt nach Tarifvertrag, viele Zusatzleistungen, innerbetriebliche Prüfungsvorbereitung und gute Perspektiven auf Übernahme.

„Für die Bewerbung notwendig sind vollständige Unterlagen: Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse der letzten beiden Schuljahre. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. September“, sagen Holthoff und Becker, „Einen bestimmten Schulabschluss setzen wir nicht voraus.“
 

Ausbildung in Zeiten von Corona
Am Ausbildungsablauf wird sich durch die Coronavirus-Pandemie nichts ändern. „Jeder Azubi wird unsere unterschiedlichen Bereiche und Konzerngesellschaften weiterhin kennenlernen können. Alle Mitarbeiter wurden umfangreich geschult, wie sie am besten mit der Coronavirus-Pandemie umgehen sollten. Sie wissen genau, wie sie sich verhalten müssen, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten und Vorbild zu sein. Zudem sind die Stadtwerke Bonn im digitalen Bereich nun noch besser aufgestellt“, sagt Holthoff.
 

#bonnistmiteinander stärkt „Wir“-Gefühl
Digital ausgerichtet ist auch die Kampagne, mit der die Stadtwerke in der Corona-Krise unter dem Hashtag #bonnistmiteinander eine Online-Menschenkette auf Facebook und Instagram initiiert haben und damit gemeinsam mit vielen Bonnern ein virtuelles Zeichen für „Wir für hier“ setzen. Das Gemeinschaftsgefühl ist bei SWB – nicht nur aus der Tradition als Bonner Versorger heraus – stark ausgeprägt und macht SWB zum sympathischen Arbeitgeber.
 

Mehr zum Bewerbungsstart finden Interessierte hier: https://www.swb-karriere.de/azubis/ausbildung2021, mehr zur Kampagne hier: https://www.swb-konzern.de/unternehmen/bonn-ist-miteinander/.

Zurück zur Übersicht