02.11.2020

Stadtwerke sorgen für Weckmänner zu Sankt Martin

Lokale Brauchtumspflege: Der Bonner Sankt Martin bei der SWB-Verteilaktion von Weckmännern in Weckmanntüten zur Martinsaktion des Bonner Münsters im Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium.

Auf den großen Martinszug müssen die Bonner Kinder in diesem Jahr verzichten. Nicht aber auf das, was das Martinsbrauchtum sonst ausmacht. Organisiert von der Kirchengemeinde Sankt Martin und unterstützt durch das Engagement der Stadtwerke Bonn ruft Sankt Martin bei seinen Besuchen in Bonner Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen die Legende des Heiligen wieder wach und verteilt natürlich auch die unerlässlichen Weckmänner.

Einen ordentlichen Biss ins süße Gebäck taten viele der rund 120 Fünftklässler am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium (EMA). Sie gehörten zu den ersten von zahlreichen Kindern und Senioren, die in Kooperation der katholischen Kirchengemeinde mit den Stadtwerken Bonn noch bis zum Martinstag coronakonform beschert werden.

Er beantwortete Fragen und fragte nach die Jungen und Mädchen nach ihren Erfahrungen mit dem Schenken und Teilen. "Ein gutes Gefühl" sei das, erklärten die Schüler einhellig. 

Bedeutsames Sponsoring in Corona-Zeiten

Ein gutes Gefühl war auch für Erprobungsstufen-Koordinator Jochen Stiewe, dass diese alljährliche Veranstaltung nicht der Pandemie zum Opfer fiel, "denn wir versuchen so viel Schulnormalität wie möglich zu leben".

Dank für die Unterstützung der Stadtwerke Bonn und weiterer Sponsoren gab es zudem von Projektleiter Kevin Wagner von der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Martin: "Ein solches Projekt lässt sich nur mit Sponsoren realisieren", erklärt er. "Und Werte wie Rücksichtnahme und Nächstenliebe, für die die Martinslegende nicht zuletzt steht, sind aktuell in der Gesellschaft von besonderer Bedeutung."

Bewahrung der Tradition spendet Trost

"In Zeiten, in denen wegen Corona so viel ausfällt, ist es uns umso wichtiger, den Bürgern mit der Bewahrung der Tradition Trost zu spenden und ihnen eine Freude zu machen", führt Jürgen Winterwerp, SWB-Bereichsleiter Kommunikation und Marketing, aus.

Bereits in den Vorjahren haben die Stadtwerke Bonn das Martinsbrauchtum getreu ihrem Motto "Wir für hier" unterstützt und werden es als global denkendes Unternehmen mit lokalem Fokus weiterhin tun. Zumal die Kinder, die am EMA und in der Kita Sankt Helena selig ihre Weckmänner vertilgten, nur den Anfang der diesjährigen Martinsaktion bildeten.

Zurück zur Übersicht