07.01.2021

Ferienfahrplan gilt weiter

Aufgrund des harten Lockdowns, der auf Beschluss der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten sowie Kanzlerin Angela Merkel vorerst bis zum 31. Januar bundesweit fortgesetzt wird, gilt in Bonn in Abstimmung mit der Stadt bis auf weiteres der Ferienfahrplan. Die NRW-Landesregierung hat nachfolgend die Präsenzpflicht an den Schulen aufgehoben.

Zusätzlich zum Angebot des Ferienfahrplans bietet SWB Bus und Bahn drei Fahrten der Buslinie 601 zwischen Hauptbahnhof und Uniklinikum (7:11, 7:22 und 7:32 Uhr) an, die regulär nur an Schultagen fahren.

In den frühen Morgenstunden werden zwölf zusätzliche Fahrten je Richtung auf der Linie 601 zwischen Bonn Hauptbahnhof und Uniklinikum im Zeitraum zwischen 5:15 und 9 Uhr angeboten. Nachmittags gibt es zudem zehn zusätzliche Fahrten je Richtung auf der Linie 601 zwischen Bonn Hauptbahnhof und Uniklinikum im Zeitraum zwischen 14 und 17:30 Uhr.

Auch die Verstärkerfahren auf der Linie 632 bleiben erhalten (6:54 und 7:24 Uhr ab Beuel Bahnhof).

Ebenso die Verstärkerfahrten auf der Linie 630 (6:45 Uhr ab UKB, um 7 Uhr ab Fritz-Erler-Straße und um 12:46 Uhr wiederum ab UKB).

Zudem wird eine Verstärkerfahrt Lessenich-Sportplatz-Uniklinikum Süd (Abfahrt um 7:06 Uhr) angeboten.

Zusätzlich wird das Nahverkehrsunternehmen Reserven im Busbereich dezentral im Stadtgebiet vorhalten, die bei Kapazitätsengpässen schnell für Entlastung sorgen können. (vj/mh)

Zurück zur Übersicht