Betriebsverwaltung

1919 - Neu: Städtische Betriebsverwaltung

Die städtischen Gas-, Elektrizitäts- und Wasserwerke werden im August zum selbständigen Dezernat „Städtische Betriebsverwaltung“ zusammengelegt.

Im Jahr 1921 stoßen die städtischen Bäder, das Maschinenamt und das Amt für Feuerlöschwesen hinzu.

Die Städtische Betriebsverwaltung hat ihren Sitz in der Giergasse 28 / 30. Im Jahr 1926 kauft die Stadt zudem das rückwärtig liegende Gebäude Am Belderberg 24. Eine Dauerausstellung mit modernen Gas- und Elektrogeräten lockt hier Besucher an. Zusätzlicher Service für die Bürger: eine individuelle Expertenberatung. (Text: Tanja Kuhl, Foto: Stadtarchiv und Stadthistorische Bibliothek Bonn)

Zurück zur Übersicht.